Google Recaptcha verwenden

Um deine Formulare von Spam zu schützen, solltest du das Google reCAPTCHA verwenden. Bei der Eingabe von Formularfeldern wird sichergestellt, dass es sich um keinen Roboter sondern um eine echte Person handelt.

Um reCAPTCHA zu aktivieren, benötigst du ein Google-Konto.

Schritt 1 - Google reCAPTCHA aktivieren

So aktivierst du Google reCAPTCHA und erhältst deine persönlichen API-Keys.

  1. Öffne die Google reCAPTCHA Seite und klicke rechts oben auf "Admin console".
  2. Wenn du noch kein Google Konto hast oder nicht eingeloggt bist, wirst du auf die Login-Seite weitergeleitet. In diesem Fall musst du dich einloggen bzw. ein Google Konto erstellen und Punkt 1 erneut durchführen.
  3. Klicke nun auf das Plus-Symbol um eine neue Seite anzulegen.
  4. Gib nun alle Informationen ein. WICHTIG: Bei "reCAPTCHA type" wähle bitte "reCAPTCHA v3" aus. Webomat verwendet hier die neueste Technik von Google.
  5. Nachdem du deine Seite angelegt und somit Google reCAPTCHA erfolgreich aktiviert hast, wirst du auf eine Seite mit sogenannten API-Keys weitergeleitet. Kopiere beide Keys (Secret Key und Site Key) in ein Dokument, auf dem du später Zugriff hast.

Schritt 2 - Google reCAPTCHA Applikation installieren

Navigiere in deiner Webomat Administrationsoberfläche auf Apps und installiere die App "Google Recaptcha", indem du auf den Button "installieren" klickst.

Nach erfolgreicher Installation erscheint in der Menüleiste ein neuer Menüpunkt (Google Recaptcha). Klicke auf diesen neuen Menüpunkt. Hier wirst du zwei Eingabefelder sehen, in denen du die zuvor kopierten API-Keys einfügen kannst. Klicke anschließend auf "Speichern".

Jetzt können alle deine Formulare mit dem Google reCAPTCHA geschützt werden.

Schritt 3 - Google reCAPTCHA in ein Formular einfügen

Jetzt musst du nur noch das reCAPTCHA in dein(e) Formular(e) einfügen. Vergewissere dich, ob du die Applikation "Formulare" installiert hast. Wenn nicht, kannst du die Installation mit nur einem Klick unter Apps durchführen. Navigiere jetzt auf eine deiner Seiten, in der du bereits ein Formular hinzugefügt hast oder lege ein neues Formular an.

Nachdem du jetzt weißt, wie man ein Formular anlegt bzw. wie man Formularfelder bearbeitet, kannst du nun folgende Schritte durchführen, um das Google reCAPTCHA in dein Formular zu integrieren:

  1. Suche in deinem Content Modul nach dem Feld "Formular" und wähle dort dein bereits angelegtes Formular aus und klicke auf bearbeiten (Siehe Abb. 1).Formularfeld suchen und bearbeitenAbb. 1: Formularfeld suchen und bearbeiten
  2. Im Tab "Felder" kannst du jetzt ein neues Formularfeld hinzufügen. Wähle etwas weiter unten bei "Feldtyp" die Option "Captcha" aus und gib dem Formularfeld einen Namen. Der Name spielt dabei keine Rolle, sollte jedoch logisch sein, damit auch deine Kollegen wissen worum es geht. Z.B.: Sicherheitsabfrage wäre in dem Fall ein passender Name.
  3. Wenn du diese Schritte ausgeführt hast und deine API-Keys wie oben beschrieben richtig eingefügt wurden, wird dein Formular von nun an keine Spam-Nachrichten mehr erlauben.

Super, du hast dein Google reCAPTCHA erfolgreich integriert. Bitte teste dein Formular ausreichend, um sicherstellen zu können, dass alles nach deinen Vorstellungen funktioniert.

Verwendung von Cookies
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu deinen Rechten als Benutzer/in findest du in unserer Datenschutzerklärung. Klicke auf Akzeptieren, um alle Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicke auf Einstellungen, um deine Cookies selbst zu verwalten.